Der Lehrstuhl für Technische Mechanik hat seine Wurzeln an der TH Leuna-Merseburg. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden zahlreiche Technische Hochschulen in der ehemaligen DDR gegründet, um dem Bedarf an universitär ausgebildeten Ingenieuren zu befrieden. Neben Magdeburg gehörten hierzu Ilmenau, Karl-Marx-Stadt und Merseburg. In dieser Gründungsphase übernahm Wolfgang Pfefferkorn (Nachruf), der bis zu diesem Zeitpunkt Mitarbeiter an der Hochschule für Schwermaschinenbau in Magdeburg war, die Verantwortung für die Technische Mechanik und nahm diese bis zu seinem Ausscheiden aus dem Dienst im Jahr 1993 wahr. Mit dem Hochschulerneuerungsgesetz wurde die TH Leuna-Merseburg aufgelöst. Die Bereiche Werkstoffwissenschaft und Verfahrenstechnik wurden als Fachbereiche in die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg integriert, so dass auch der Lehrstuhl Technische Mechanik überführt wurde.

Nach dem Ausscheiden von Wolfgang Pfefferkorn im Jahr 1993 blieb der Lehrstuhl zunächst unbesetzt. Ab 01.07.1995 wurde er durch Holm Altenbach zunächst in Selbstvertretung geleitet. Zum 07.03.1996 erfolgte die Berufung. Mit den Strukturbeschlüssen des Landes Sachsen-Anhalts zu den Universitäten und Fachhochschulen im Jahre 2004 stand die Frage nach der Zukunft des Lehrstuhls, da die Ingenieurausbildung in Halle eingestellt wurde. Auf Wunsch des Kultusministeriums wurde der Lehrstuhl mit allen Mitarbeitern zum 01.04.2011 an die Otto-von-Guericke Universität  versetzt.

Letzte Änderung: 15.01.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: